Monatsrückblick Februar 2024: The Show must go on

von

|

4 Antworten

Businesstechnisch ist es im Februar weiterhin ungewollt still um mich gewesen, da ich immer noch dabei bin, meine Rahmenbedingungen der nächsten Wochen zu klären. Neben ermüdenden und ernüchternden Gesprächen gab es in diesem Monat einen neuen persönlichen Rekord, eine ehrenamtliche Premiere und zwei Geburtstage in meinem engsten Umfeld zu feiern 🙂

Meine Workwise-Show must still go on

Im Februar war ein Thema besonders präsent bei mir: Mein bevorstehendes Ausscheiden bei Workwise. Denn bald hat es sich dort ausgesourct.

Schon lange ist es im Gespräch, die letzten Wochen wurde es stetig konkreter – und am Ende hat es (vorerst) immer doch nicht wie angekündigt geklappt. Viele Wochen und Gespräche später ist damit immer noch nicht klar, wie und wann genau ich ausscheiden werde.

Klar ist aber, dass ich als Talent Sourcerin bei Workwise aufhöre. Wie es danach weitergeht?

Um ehrlich zu sein weiß ich das noch nicht genau. Ich habe viele Ideen – daran scheitert es schon mal nicht. Aber ich habe noch keinen wirklichen Plan. Ich vertraue darauf, dass die nächsten Wochen alles Weitere zeigen werden. Das klappt allerdings mal besser und mal schlechter. Diese Ungewissheit ist einfach auslaugend und anstrengend für mich.

Spaß und >17.000 Impressionen bei LinkedIn

Da ich im Februar nur wenig auf LinkedIn gepostet habe, staunte ich nicht schlecht, als ich mir die Analyse anschaute: 17.000 Impressionen (= wie oft ein Beitrag jemandem angezeigt wurde) – allein im Februar!

Zum Vergleich: Anfang Januar hatte ich 4.630 Impressionen – bezogen auf die letzten 3 Monate! Das nenne ich doch mal eine ordentliche Wachstumsrate.

Mittlerweile folgen mir dort über 1.050 Menschen – verrückt!

Aber noch wichtiger: Es macht mir einfach wirklich viel Spaß, dort mit spannenden Persönlichkeiten in Kontakt zu kommen und mehr über sie, ihre Leidenschaft und die zugrundeliegende Geschichte zu erfahren. Ein paar Coffee Dates für März stehen auch schon – ich freue mich!
Alles in Allem eine wirklich gute Entscheidung, dort wieder aktiver zu werden!

Genussvolle Geburtstags-Gaudis

Obwohl ich als bekennender Faschings-Fan dieses Jahr karnevalistisch gar nicht unterwegs war, gab es im Februar trotzdem ordentlich was zu feiern:

Eine gute Freundin feierte ihren 40. Geburtstag!

Wir kennen uns aus Studienzeiten – und damit seit über 10 Jahren! Verrückt 🙂
Danach war ich ihre Trauzeugin und ihre Kinder sind der Grund, warum es mich während der Corona-Pandemie nach Landau verschlagen hat (ich bin stolze Patentante des Jüngsten 🙂 ).

Das musste also ausgiebig gefeiert werden! Und zwar mit Raclette, Fototorte und einem kinderfreien Wochenende im engsten Kreis des Geburtstagskindes auf einer wunderschönen Hütte auf einem Naturcampingplatz im schönen Schwarzwald.

Direkt am nächsten Tag stand direkt noch ein weiterer Geburtstag an. Zum Frühstück haben wir erstmal meinen ersten selbst gebackenen russischen Zupfkuchen verdrückt – und für gut befunden 🙂

Danach ging es ganz gemütlich in die Therme nach Bad Bergzabern. Das warme Wasser und die Sauna taten unheimlich gut – danach waren wir mal wieder richtig tiefenentspannt 🙂

Ein leckerer Italiener um die Ecke rundete den Abend mit knuspriger Pizza und Spaghetti aus dem Parmesantopf ab (das wollte ich schon seit Herbst letzten Jahres endlich mal wieder essen :D)

Was im Februar 2024 sonst noch los war

  • Mein erstes Wochenende inklusive Hüttendienst auf der Nello-Hütte. Ich war sonntags vorrangig in der Küche – eine coole Erfahrung, auf einer Pfälzer Hütte hinter der Theke zu stehen. Ich liebe ja Ehrenämter – mal sehen, ob ich das künftig nicht wieder mache 🙂
  • Über Workwise fand ein weiteres Webinar statt. Dieses Mal ging es darum, sich auf ein Vorstellungsgespräch vorzubereiten. Wieder waren >70 TeilnehmerInnen dabei. Da es sich immer mehr nach „business as usual“ anfühlt, sinkt mittlerweile auch die Nervosität (ganz weg gehen wird sie wohl so schnell nicht, aber das ist auch absolut ok für mich) – und so kann ich den Vortrag und den Austausch immer mehr einfach nur genießen. Macht ja auch wirklich Spaß 🙂
  • Ich habe endlich mal wieder gebacken: zum Beispiel Brot und Granola (siehe zum Beispiel bei meinem 12-von-12 im Februar zum Frühstück 🙂
  • Mittlerweile ist es nicht mehr zu übersehen: Der Frühling erwacht!
    Überall sprießen die Knospen, die ersten Blüten gehen auf und es riecht hin und wieder schon richtig nach Frühling. Auch die Vögeln zwitschern schon kräftig!
  • Im ersten Quartal habe ich mir als persönliches Gesundheitsziel gesetzt, durchschnittlich mindestens 10.000 Schritte täglich zu gehen, um in meinen Home-Office-Alltag nach einer langwierigen Erkältung wieder mehr Bewegung zu integrieren (mehr zu sonstigen Prioritäten und Projekten bis März kannst du hier nachlesen). Das klappt erfreulicherweise auch wirklich ganz gut bislang 🙂
  • Hoher Besuch in der schönen Pfalz: Meine Schwester war auf der Durchreise und hatte in Karlsruhe einen Zwischenstopp. Diese günstige Gelegenheit haben wir natürlich genutzt (meine Schwester lebt in München) und uns bei guten Gesprächen, einer Bierprobe und leckerem Essen eine schöne Zeit im Badisch Brauhaus gemacht 🙂
    Ich vermisse dich, Nicole <3

Was ich im Februar 2024 gebloggt habe

Meine diesbezügliche Ausbeute war – entgegen meiner Januar-Vorsätze – in diesem Monat leider relativ gering 🙁

Aber immerhin ein kleiner Artikel hat es ans Licht der Welt geschafft:

Mein 12-von-12 im Februar

Ganz im Stil einer in der deutschen Blogosphäre schon lange bestehenden Tradition habe ich am 12. Februar meinen Alltag verbloggt. Also kein besonderes oder aufregendes Erlebnis, sondern einfach mein Alltag an meinem bislang unnärrischsten Rosenmontag.

(Wenn dir das Format gefällt, schau gerne mal bei der Initiatorin vorbei: Dort haben Anfang März knapp 200 Menschen ihren Tagesrückblick verlinkt.)

Ausblick auf den März 2024

  • Frische Energie und Klarheit durch Klären der Situation mit Workwise (und damit auch endlich wieder zumindest etwas mehr Planbarkeit für mich)
  • Launch meines neuen Angebots
  • Aufsetzen meines Newsletters, um noch enger mit tollen Menschen in den Austausch gehen zu können
  • Ein paar mehr Blogartikel (hoffentlich), eine frische Über-mich-Seite und hoffentlich viel Austausch auf LinkedIn
  • Mein Geburtstag, der 2024 (wie alle 11 Jahre) auf den Karfreitag fällt – an diesem Tag wurde ich nämlich auch geboren 🙂

Kommentare

4 Antworten zu „Monatsrückblick Februar 2024: The Show must go on“

  1. […] Monatsrücklick Februar 2024: The Show must go on […]

  2. […] als Talent Sourcerin um meinen Ausstieg – die ständigen Gespräche darüber waren schon im Februar-Rückblick eines meiner Top-Themen. Das eigentliche Ziel bestand darin, mein Ausscheiden so zu gestalten, dass […]

  3. […] im Pfälzer Wald übernachten ⛺️ – das hat sich sogar gleich 2x ergeben; sogar inklusive ehrenamtlichem Hüttendienst […]

  4. […] kurzfristigen Ausscheiden als Talent Sourcerin bei Workwise Ende März (siehe Monatsrückblicke von Februar und März) erlaube ich mir aktuell ein paar Tage zum Durchatmen. Nach dem ganzen Hin und Her […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wer schreibt hier?

Hallo, ich bin Kathrin.

Ich lebe und liebe Veränderungen – deshalb begleite ich Unternehmen und Menschen wie dich dabei, die Zukunft proaktiv nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten.

Auf meinem Blog schreibe ich über achtsame Selbstführung, gesunde Produktivität, Selbstorganisation, buddhistische Psychologie, Selbstverantwortung und New Work Konzepte. Außerdem findest du persönliche Einblicke und authentische Berichte über meine eigenen Erfahrungen rund um Veränderungen – beruflich wie privat.


Wer schreibt hier?

Hallo, ich bin Kathrin.

Ich lebe und liebe Veränderungen – deshalb begleite ich Unternehmen und Menschen wie dich dabei, die Zukunft proaktiv nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten.

Auf meinem Blog schreibe ich über achtsame Selbstführung, gesunde Produktivität, Selbstorganisation, buddhistische Psychologie, Selbstverantwortung und New Work Konzepte. Außerdem findest du persönliche Einblicke und authentische Berichte über meine eigenen Erfahrungen rund um Veränderungen – beruflich wie privat.



Neueste Beiträge