Meine To-Want-Liste für April bis Juni 2024

von

|

7 Antworten

Nein, kein Aprilscherz:
Das erste Quartal 2024 hat sich bereits aus dem Staub gemacht!
Verrückt, oder?

Ich hoffe, das neue Jahr hat es bislang gut mit dir gemeint?
Auch wenn bei mir vieles anders kam als erwartet, habe ich im ersten Quartal doch einiges erreicht – wenn auch lange nicht alles (wenn du mehr dazu lesen möchtest, schau mal hier vorbei 🙂 ).

Aber ja, so ist das mit dem Leben: Es durchkreuzt die eigenen Pläne. Und das ist auch ok so. Gerade bei einer To-Want-Liste wie dieser geht es glücklicherweise ja auch nicht darum, jeden einzelnen Punkt von der Liste abzuhaken. Vielmehr begreife ich es als Chance, mich auf die nächsten Wochen auszurichten und zu fokussieren.

Mit Trommelwirbel präsentiere ich also meine To-Want-List für das zweite Quartal in 2024 – los geht’s!

Berufliche Klarheit wiedererlangen (Prio)

Nach meinem – auf eigenen Wunsch hin – kurzfristigen Ausscheiden als Talent Sourcerin bei Workwise Ende März (siehe Monatsrückblicke von Februar und März) erlaube ich mir aktuell ein paar Tage zum Durchatmen. Nach dem ganzen Hin und Her muss(te) ich erstmal wieder auf die Beine kommen, die Situation etwas sacken lassen und mich neu sortieren.

Sobald ich dieses Kapitel für mich abschließen kann/konnte (und meine hartnäckige Erkältung los bin), geht es also darum, wie meine berufliche Zukunft konkret aussehen wird.

Eine wichtige Entscheidung mit noch vielen offenen Fragen, die aktuell in meinem Kopf herumspuken:

Können wir (mein potenzieller künftiger Arbeitgeber und ich) gemeinsam noch bessere Wege finden, um Mensch und Organisation fit für die Arbeit der Zukunft zu machen? Finde ich kurzfristig eine spannende Chance, bei der ich etwas bewegen kann? In einem Unternehmen, das mich berührt? Bringe ich mich dort in Voll- oder Teilzeit ein?
Blogge ich künftig nebenbei? Oder fokussiere ich mich wieder voll und ganz auf meine Selbstständigkeit und spannende freiberufliche Projekte?

Du merkst: Fragen über Fragen.
Aber ich bin zuversichtlich, dass ich sie zunehmend beantworten werden kann.

Und ja, ich bin selbst gespannt, in welche Richtung es mich (beruflich) ziehen wird und wo ich in 3 Monaten stehe.

60x eigenen Content veröffentlichen (Prio)

In der Zwischenzeit werde ich die neu gewonnene Zeit (unter anderem) dafür nutzen, meine Content-Vorsätze für 2024 wieder aufleben zu lassen.

Genau genommen werde ich in den nächsten 12 Wochen min. 60x auf den „Veröffentlichen“-Button klicken – also durchschnittlich 1x/Werktag. Dabei möchte ich vor allem meinen Blog bespielen und auch weiterhin auf LinkedIn aktiv bleiben. Zudem werde ich zeitnah einen Newsletter starten, um einen noch persönlicheren Austausch zu ermöglichen (siehe Punkt 4) – der zählt natürlich ebenfalls mit rein, ist aber aktuell noch schwer zu quantifizieren.

Ich peile also mal folgende Gleichung an:
(15+X) Blogartikel + (36+X) LinkedIn-Beiträge + X Newsletter >= 60 😀

Vor allem, weil die ersten Tage bereits vergangen sind und eine längere Fastenperiode ansteht (siehe Punkt 25), in der ich meistens auch (zumindest teilweise) Arbeit und Alltag faste, handelt es sich um ein durchaus ambitioniertes Ziel. Aber man wird ja wohl noch träumen dürfen – vor allem im Kontext einer To-Want-Liste 🙂

Messwerte wieder in Normbereich bringen (Prio)

Auch wenn ich im ersten Quartal mit meiner 10k-Schritte-Challenge erfolgreich wieder mehr Bewegung in meinen Alltag integrieren konnte (im Schnitt täglich 10.977 Schritte bzw. 7,96 km – yeah :D), bin ich von meiner alten Form noch meilenweit entfernt:

Bei meinem letzten Gang auf die Waage Mitte März waren gleich 7 Messwerte nicht mehr im Normbereich – autsch!

Da alle miteinander verbunden sind und glücklicherweise mit einer Ausnahme alle Werte auch nur knapp über der Schwelle zum (in der App definierten) Normbereich liegen, werde ich keine weitere Konkretisierung vornehmen, sondern anpeilen, (möglichst) alle Werte bis Ende Juni wieder zu „normalisieren“.

Was möchte ich sonst erleben, erlernen, erschaffen, erreichen, erkunden und erledigen?

  1. Mit einem Newsletter einen noch persönlicheren Austausch ermöglichen, als es zum Beispiel bei LinkedIn oder hier auf der Website möglich wäre. Konkret heißt das: Technisch aufsetzen, raus mit den E-Mails und auf Antworten warten! 🙂
    (Du möchtest dabei sein? Schreib mir einfach, dann gebe ich dir Bescheid, sobald es losgeht – vermutlich noch im Mai)
  2. ✅BloggerInnen-Treffen der Content Society am 13. April in Stuttgart
  3. Meinen neuen Claim veröffentlichen 🥁
  4. 5 Menschen durch 1:1 Coaching dabei unterstützen, 2024 ihre Ziele endlich zu erreichen 🧭
    (Interessiert? Melde dich für weitere Informationen!)
  5. Die vier Kurse rund ums Bloggen aus der Content Society abschließen
  6. Mich mit 3 Menschen aus meinem LinkedIn-Netzwerk austauschen
  7. In Obsidian über Excalidraw 3 Zeichnungen anfertigen
  8. Mit der Notion Consultant Zertifizierung starten
  9. Den Notion Kalender (fast) täglich nutzen
  10. Aussortierte Kleidung und Dinge verschenken, verkaufen oder spenden
  11. Alle 30 Workouts des 10-wöchigen Laufprogramms „Erster 10km-Versuch“ abschließen
    ⇒ Abgeschlossene Wochen 1✅, 2✅, 3✅, 4✅, 5✅, 6, 7, 8, 9, 10
  12. Eine Runde League of Legends spielen
  13. Bouldern, Kegeln, Bowlen oder Squash spielen gehen
  14. Zum Friseur gehen
  15. Ein Bild mit Acryl- oder Ölfarbe malen 🎨
  16. Diamond Painting ausprobieren 💎
  17. 3x schwimmen gehen 🏊🏼‍♀️
  18. Neues Handy – mein Altes gibt mehr und mehr den Geist auf ;(
  19. Mit altem Nagellack Gläser marmorieren
  20. In einem Baggersee anbaden
  21. In Gleisweiler zu einem leckeren Italiener gehen
  22. ✅ Fasten – vermutlich ist es im April mal wieder so weit 🙂
  23. ✅ Mir eine Massage gönnen
  24. Einen neuen Fitnesskurs machen: Entweder etwas mir bislang Unbekanntes (wie Spinning) probieren oder Yoga, Zumba etc. bei einem/einer bislang unbekannten TrainerIn machen
  25. Tischtennis spielen
  26. Eine Online-Einzelstunde mit persönlichem Trainer absolvieren
  27. Eine weitere Pyjama-Party mit meinem Patenkind und seiner Schwester – oder mit ihnen zelten
  28. 3 neue Frühlingsoutfits zusammenstellen
  29. Mal wieder Tischkickern
  30. Haaranalyse machen 👩🏽‍🦱
  31. Ein paar Tage Urlaub machen
  32. Speicher ausmisten
  33. ✅ Balkon hübsch machen
  34. ✅ Meine Pflanzen umtopfen und ihren Wurzeln endlich wieder mehr Raum zur Entfaltung bieten🪴

Hast du kürzlich denn auch schon etwas von diesen Dingen ausprobiert oder willst es demnächst mal versuchen?
Berichte gerne davon in den Kommentaren – ich freue mich von dir zu hören!

Kommentare

7 Antworten zu „Meine To-Want-Liste für April bis Juni 2024“

  1. „Den Wurzeln mehr Raum zur Entfaltung geben“ ist ein guter Vorsatz. Nicht nur für Blumen. Das ist etwas, woran ich derzeit arbeite.
    Und Du hast mich inspiriert mit den „drei neuen Frühlings-Outfits“ zusammen stellen. Das ist eine gute Idee. Das mach ich auch mal nächste Tage. Einkaufen im eigenen Kleiderschrank.
    Grüsse aussem Pott und Glückauf für die to-Want-Liste
    Britta

    1. Avatar von Kathrin Frank
      Kathrin Frank

      Liebe Britta,
      da hast du total Recht – das ist eine ungewollt tiefgründige und schöne Formulierung, die ich auch selbst nochmal über den Blumenkontext hinaus in den Abend bzw. die nächsten Tage nehmen werde 🙂
      Danke für diesen tollen Hinweis!
      Und toll, dass du auch noch etwas für dich mitnehmen konntest 🙂
      Viel Spaß beim Shoppen in deinem Kleiderschrank und eine wunderbare Woche für dich!
      Herzliche Grüße aus Landau in den Pott
      Kathrin

  2. Liebe Kathrin,
    du hast ambitionierte Ziele! 60+ Content in drei Monaten, der Hammer!
    Wir haben uns gestern persönlich kennengelernt und danach weiß ich: Du hast die Power und Motivation, vor allem aber auch einen guten Blick auf das, was dir gut tut. Daher: du wirst das rocken!

    Ich freue mich auf Austausch,
    Gruß Gabi

    PS: Schreib dein Buchprojekt noch mit auf deine Liste! Dann behältst du es im Blick, auch wenn du es erst nach Juni in Angriff nehmen solltest 🙂

    1. Liebe Gabi,
      danke für deine lieben Worte!

      Mal sehen, wie viel ich davon tatsächlich realisieren werde – aber das ist ja das Schöne an einer To-Want-Liste 🙂

      Es hat mich total gefreut, dass wir uns auch mal persönlich kennen lernen konnten.
      Ich freue mich ebenfalls auf unsere nächste Austauschmöglichkeit 🙂

      Das Buchprojekt steht übrigens schon auf meiner „großen“ Eines-Tages/Vielleicht-Liste – durch unser Gespräch ist es doch auch nochmal etwas mehr ins Bewusstsein geraten.
      Danke also auch dafür 🙂
      Herzliche Grüße und bis bald,
      Kathrin

  3. Liebe Kathrin,
    eine großartige Liste.
    Besonders gut gefällt mir der Abschnitt mit den Messwerten. So schön kann Mann mad auch formulieren. Und zum Friseur muss ich auch, das kommt noch auf meine Liste.
    LG Birgit

    1. Liebe Birgit,
      wie schön, dass ich dich noch etwas inspirieren konnte.
      Ich hoffe du weißt schon etwas genauer, was du machen lassen möchtest als ich 🙂
      Jetzt werfe ich auch mal einen Blick auf deine Liste 😀
      Herzliche Grüße
      Kathrin

  4. […] Meine To-Want-Liste für April bis Juni 2024 […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wer schreibt hier?

Hallo, ich bin Kathrin.

Ich lebe und liebe Veränderungen – deshalb begleite ich Unternehmen und Menschen wie dich dabei, die Zukunft proaktiv nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten.

Auf meinem Blog schreibe ich über meine persönlichen Erfahrungen – beruflich wie privat.

Thematisch geht es auf dieser Seite um gesunde Produktivität, achtsame Selbstführung und New Work Konzepte.
Denn ich glaube daran, dass die Arbeit der Zukunft mit und bei dir beginnt.


Wer schreibt hier?

Hallo, ich bin Kathrin.

Ich lebe und liebe Veränderungen – deshalb begleite ich Unternehmen und Menschen wie dich dabei, die Zukunft proaktiv nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten.

Auf meinem Blog schreibe ich über meine persönlichen Erfahrungen – beruflich wie privat.

Thematisch geht es auf dieser Seite um gesunde Produktivität, achtsame Selbstführung und New Work Konzepte.
Denn ich glaube daran, dass die Arbeit der Zukunft mit und bei dir beginnt.



Neueste Beiträge