Monatsrückblick Juni 2024: Alles neu macht der Juni

von

|

4 Antworten

Vom neuen Job über einen eigenen Newsletter bis hin zur neuen Frisur – beruflich wie privat hat sich in meinem Leben in den letzten Wochen so einiges getan.

Ist es zu fassen, wie schnell sich in kürzester Zeit alles wenden und (ver)ändern kann? Aber lies selbst:

Spannendes neues Projekt bei der ProfeS GmbH

Innerhalb weniger Tage waren sich beide Seiten einig: Die Profes Gesellschaft für Bildung und Kommunikation und ich – das passt einfach!

Binnen weniger Tage unterschrieb ich meinen Vertrag, lernte in wunderbar entspanntem Ambiente einige meiner künftigen KollegInnen kennen und wurde dabei – schon vor meinem ersten Arbeitstag – wirklich auf das Herzlichste willkommen geheißen.

Next Level im Abenteuer Sichtbarkeit

Der Monat startete schon etwas ungewöhnlich: Ich wurde (mehr oder weniger unfreiwillig) Zeugin davon, wie eine Freundin einen meiner Blogartikel einer anderen interessierten Person laut vorlas. Ich saß nur ein paar Meter von diesem Szenario entfernt – und es war irgendwie eine völlig surreale Situation für mich.

Ein aufregendes und ganz neues Gefühl – insbesondere weil ich erst kürzlich damit begonnen habe, meine Website und Arbeit auch in meinem privaten Umfeld zu teilen. Seitdem werde ich natürlich immer mal wieder von verschiedenen Seiten auf meinen Blog angesprochen – à la „Ja klar, das hab ich auf deinem Blog gelesen“. 😀

Auch wenn mich das immens freut, bin ich im ersten Moment trotzdem immer noch kurz irritiert. Ich glaube, es braucht dafür einfach noch ein wenig Eingewöhnungszeit, bis solche Aussagen auch in diesem Kontext normal für mich geworden sind.

Auch bei meinem Vorstellungsgespräch bei ProfeS stellte man erfreut heraus: „Sie sind ja sehr Social-Media-aktiv.“ Für dich als BlogleserIn mag das jetzt vielleicht wenig überraschend klingen, aber ich glaube wirklich, das hat so noch nie jemand zu mir gesagt. 🙂

Aber keine Sorge: Mein diesbezügliches Selbstbild passt sich schon langsam an die Realität an. Muss es auch, es wird ja nicht weniger! Hoffe ich jedenfalls – schließlich habe ich ja genau Gegenteiliges vor! 😀

Mein eigener Newsletter

Zum Monatsende habe ich in einem laaaaaaangen Arbeitstag für mein Sichtbarkeitsabenteuer direkt noch weitere Voraussetzungen schaffen können und endlich meinen Newsletter an den Start gebracht! Die erste Hand voll AbonnentInnen haben sich – ohne großartige Werbemaßnahmen – bereits innerhalb der ersten Stunden angemeldet – ebenfalls ein (im positivsten Sinne merk-würdiges Gefühl)!

So happy war ich nach dem Einrichten! 😀

Im Juli geht’s direkt los – ich bin soooo aufgeregt auf eine freudig-nervöse Art und Weise)!

Das genaue Datum folgt in den nächsten Tagen: Es fehlen noch ein paar letzte technische Schmankerl, die ich umsetzen möchte. Aber ich kann dir versprechen: Schon ganz bald geht es los!

Falls du direkt von Anfang an dabei sein möchtest, kannst du dich direkt hier anmelden:

Weitere Infos findest du unter dem Reiter Newsletter.

Was im Juni 2024 sonst noch los war

  • Zunächst das Unerfreuliche vorweg: Jan wurde mit dem Rad von einem Auto angefahren. 🙁 Glücklicherweise ist das Ganze einigermaßen glimpflich ausgegangen, aber es hat mir nochmal eindrücklich vor Augen geführt, wie klein die meisten meiner Alltagsprobleme eigentlich sind und wie schnell ganz viele Selbstverständlichkeiten (und Prioritäten!) Kopf stehen können …
  • Mein neues altes Handy ist wieder da! Nach schlappen 3,5 Wochen Reparatur darf ich es jetzt nochmal neu einrichten, yippie! Aber Spaß beiseite: Ich freue mich darauf, wenn es wieder einsatzbereit ist – und ich mein Handy nicht mehr mehrmals täglich laden muss!
  • Schnipp, schnapp – Haare ab: Ich habe eine neue Frisur und blonde Strähnchen! (siehe Foto oben)
  • Endlich mal wieder mehr Zeit mit den Kids: Der 5. Geburtstag meines Patenkinds wurde ausgiebig gefeiert. Und auch bei seinem Kindergartenfest konnte ich dieses Jahr dabei sein! Seine Schwester hatte einen Tanzauftritt, bei dem ich auch live mitfiebern durfte. Außerdem übernachtete ich mal wieder bei ihnen und beim Babysitten wurde ausgiebig gespielt.
  • Eine Freundin nahm mich mit zu einem Konzert von Max Giesinger. Danke für diesen wundervoll unbeschwerten und tollen Abend!
  • Sofern es wettertechnisch möglich war, verfolgten Jan und ich die deutsche Nationalmannschaft beim größten Public Viewing in der Pfalz – was sich praktischerweise direkt in Landau befindet. 😀
  • Lange Tage, endlich mehr draußen sein, Schwimmbadpremiere, Stadtfeste und Biergärten – es schmeckt (zumindest zwischendurch) mal nach Sommer! 🙂

Was ich im Juni 2024 gebloggt habe

Meine Mitgliedschaft bei der Content Society endet diesen Monat. Dieser Umstand artete in einem richtigen Sprint rund um meine Website aus. Im Vordergrund stand dabei die Überarbeitung der Websitetexte über mich als Person sowie zu meiner Arbeit.

Wochenrückblicke vom Juni 2024

Im Zuge meines Jahresmottos 2024 Growing in Public und im Rahmen des durch Maren Martschenko initiierten #reflectandlearn teile ich derzeit einen Teil meiner Wochenreflexion auf LinkedIn. Nun sind diese auch über meinen Blog einsehbar.

Fun Facts über mich

Was du schon immer über mich wissen wolltest – oder auch nicht. Nicht alles davon ist „Fun“, aber auf jeden Fall bekommst du mit diesen 80+ harten, witzigen, krassen und kuriosen Fakten sehr schnell einen sehr persönlichen Einblick in meine Persönlichkeit und meinen Werdegang.

Überarbeitete Über-mich-Seite

Auf dieser Seite kannst du jetzt wirklich richtig, richtig viel über meine Expertise und Ausbildung nachlesen, aber auch zu mir als Person inklusive meiner Überzeugung und Weltanschauung. In einem Abschnitt beschreibe ich beispielsweise auch, was in meinem nächsten Buch über mich stehen könnte. 😀

Überarbeitete „Home“-Seite

Die Startseite meiner Website enthält jetzt ein paar mehr Informationen und einige gefilterte Vorschläge zu weiterführenden Blogartikeln.

Walken, worken, wirken – und wieder socialisen

In diesem 12 von 12 gibt es ganz viel Pfälzer Natur zu bestaunen!

Ausblick auf den Juli 2024

  • Ich versende meinen ersten Newsletter – das wird aufregend!
    Bist du dabei?
  • Die größte Priorität im nächsten Monat hat zunächst meine Einarbeitung bei ProfeS – ich bin wirklich sehr gespannt darauf! Übrigens: Abhängig davon, wie schnell ich reinkommen werde, gibt es auch bald wieder die Möglichkeit, mit mir im 1:1-Coaching zusammenzuarbeiten.
  • Ich wurde kurzfristig auf einen Workshop nach Regensburg eingeladen (das wird richtig spannend – ich werde noch darüber berichten). Anschließend gibt es noch etwas Schwesternzeit bei meiner Schwester in München!
  • Die Schwester meines Patenkinds wird 8 Jahre alt!

Kommentare

4 Antworten zu „Monatsrückblick Juni 2024: Alles neu macht der Juni“

  1. Liebe Kathrin,
    wow, warst du fleißig! Und das Ergebnis ist sehr gelungen! Ich bin schon sehr gespannt auf deinen Newsletter.
    Das komische Gefühl, wenn der Blog und die Online-Aktivitäten im privaten Umfeld bekannt werden, kenne ich. Es kommt immer darauf an – in manchen Bereichen meines Offline-Lebens finde ich es super, in anderen weniger. Aber auf Dauer lässt es sich ja sowieso nicht vermeiden.
    Ich wünsche dir einen super Start im neuen Job und freue mich, dass wir in Verbindung bleiben, auch wenn du leider nicht mehr länger Teil der TCS bist.
    Alles Liebe
    Astrid

    1. Hallo Astrid,
      danke für deine lieben Worte – das freut mich sehr zu hören!

      Das stimmt, da hast du recht – das wird mir sicherlich auch so gehen … Auch wenn ich mich in meinem Fall ja auch bewusst für eine „Vermischung“ von beruflich und privat entschieden habe. Ich denke (und hoffe^^), dass sich das mit der Zeit einfach ein wenig einpendeln wird!

      Ich freue mich ebenfalls, dass wir in Kontakt bleiben werden!
      Bis dahin auch für dich eine entspannt-produktive Zeit!
      Herzliche Grüße
      Kathrin

  2. […] dritte Quartal ist eingeläutet! Nachdem der Juni bei mir viel positiven Umschwung brachte, blicke ich noch optimistischer auf die nächsten drei Monate. Ich bin […]

  3. Glückwunsch zum neuen Job!… und zum Newsletter… und zu all den anderen Veränderungen. Danke für den wunderbaren Einblick in den Juni, ich habe ihn sehr genossen. Und das mit dem Fahrradunfall… ja, so was mach nachdenklich. Gut, dass es glimpflich ausging.

    Liebe Grüße und frohes Weiterschreiben ohne TCS (bin auch raus)
    Marita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wer schreibt hier?

Hallo, ich bin Kathrin.

Ich lebe und liebe Veränderungen – deshalb begleite ich Unternehmen und Menschen wie dich dabei, die Zukunft proaktiv nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten.

Auf meinem Blog schreibe ich über achtsame Selbstführung, gesunde Produktivität, Selbstorganisation, buddhistische Psychologie, Selbstverantwortung und New Work Konzepte. Außerdem findest du persönliche Einblicke und authentische Berichte über meine eigenen Erfahrungen rund um Veränderungen – beruflich wie privat.


Wer schreibt hier?

Hallo, ich bin Kathrin.

Ich lebe und liebe Veränderungen – deshalb begleite ich Unternehmen und Menschen wie dich dabei, die Zukunft proaktiv nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten.

Auf meinem Blog schreibe ich über achtsame Selbstführung, gesunde Produktivität, Selbstorganisation, buddhistische Psychologie, Selbstverantwortung und New Work Konzepte. Außerdem findest du persönliche Einblicke und authentische Berichte über meine eigenen Erfahrungen rund um Veränderungen – beruflich wie privat.



Neueste Beiträge